Kontraktion der Muskeln elektrisch vorangetriebenWer mit Übungen Muskelaufbau erreichen will, der steht oft vor

Wer mit Übungen Muskelaufbau erreichen will, der steht oft vor einem gehörigen Dilemma: Der zeitliche und organisatorische Aufwand ist so immens, dass es oft kaum realisierbar scheint, mit Übungen Muskelaufbau zu betreiben. Das unter http://www.bodystreet.de erreichbare Unternehmen präsentiert nun eine Lösung, mit dessen Hilfe es möglich ist, Muskelstimulation zu betreiben und so den Aufbau zu beschleunigen.

20 Minuten Muskelstimulation je Woche reichen aus

Schon 20 Minuten je Woche reichen aus, um mit Übungen Muskelaufbau erfolgreich zu betreiben. Möglich wird das durch das EMS-Training, einem Verfahren, bei dem eine muskelstimulation erreicht wird. Die mehr als 175 tätigen Fitnessstudios arbeiten dabei nach einem Verfahren, das bereits durch die Sporthochschule Köln geprüft und für wirkungsvoll befunden worden ist. EMS setzt dabei auf die Reizung der Muskeln mit Hilfe elektrischer Impulse. Die Muskeln werden dabei so gereizt, dass es schon nach kurzer Zeit zu einem Aufbau neuer Muskeln komm – ein Verfahren, das inzwischen als echte Alternative zu anderen Arten des Fitnesstrainings kommt.

Kontraktion der Muskeln elektrisch vorangetrieben

Die Muskelstimulation mit Hilfe des EMS setzt dabei auf einen Dreiklang aus Methodik, Belastung und Effizienz. Durch die Kombination herkömmlicher Übungen und der elektrischen Reize werden die besten Ergebnisse erzielt. Nachgewiesen worden ist das erfolgreiche Verfahren beim Vergleich von traditionellen Fitnessmethoden und den EMS-Methoden mit der Fokussierung auf die Kontraktion der Muskeln. Das Verfahren gilt inzwischen nicht nur wegen seiner Erfolgsaussichten als etabliert, sondern auch, weil es in Zeiten immer knapper werdender Zeit hilft, die minimale Freizeit effektiv zu nutzen.

Der Link zur Webseite:
http://www.bodystreet.com